Unser indisches Silvestermenü 2006


Sonntag, 31. Dezember 2006

› Vorspeise: Tomaten-Kokossuppe





› Gemüsecurry mit Kokosmilch





› Kokosdhal





› Spinat mit Sesam und Joghurt



› Chicken Vindaloo
Zutaten: 15 - 20 getrocknete Chilichoten, 1 TL Kreuzkümmelsamen, 6 Nelken, 5 cm Zimtstange, 10 Pfefferkörner, 1/4 Sternanis, 1 TL weiße Mohnsamen, ein ca. 5 cm großes Stück frischer Ingwer, 6 große Knoblauchzehen, 1 EL Tamarinde, 4 TL Apfelessig, 75 ml Öl oder Ghee, 1 TL Salz, 1/2 TL Jaggery, 15 Curryblätter

Alle Gewürze, Ingwer, Knoblauch und Tamarinde im Mixer zu einer Paste pürieren.
Ghee in einem Topf erhitzen und 3 große, in Würfel geschnittene Zwieblen darin anbraten. Dann das Fleisch und die Gewürzpaste hinein geben, alles gut verrühren und noch ein paar Minuten unter Rühren weiter braten.

Mit 1 Liter Wasser aufgießen und köcheln lassen, bis das Fleisch zart und die Sauce aromatisch eingekocht ist. Zum Schluß die Curryblätter untermengen und das Curry weitere 5 Minuten ziehen lassen.

Die Curryblätter entfernen, mit frischem Koriander garnieren und mit Reis oder indischem Fladenbrot servieren.


› Gurken-Raita
2 Gärtnergurken schälen und mit dem Julienneschneider oder dem Messer in dünne Streifen schneiden. Mit 1 grossem Becher Naturjoghurt vermengen und mit Salz, Pfeffer und in einer Pfanne kurz angeröstetem Kreuzkümmel würzen.

› Gewürzreis
Reis waschen und mit doppelter Menge Wasser sowie 2 Nelken, 2 Kardamomkapseln und einem Stück Zimtstange garen.

Minz-Koriander-Chutney

› Kokos-Salat
Zwei handvoll getrocknete Kokosflocken 1 Stunde lang in heißem Wasser einweichen, dann den Großteil der Flüssigkeit durch ein Tuch auspressen. Oder frische Kokosflocken verwenden.

Eine Karotte schälen und fein raspeln. Karotte zusammen mit etwas klein gehacktem, frischem Ingwer, frischen Koriander- und Curryblättern zu den Kokosflocken geben.

1 TL Senfsamen mit Ghee in einer Pfanne anrösten, bis sie beginnen zu springen und ebenfalls in die Schale schütten. Mit Salz würzen und gut vermengen.

› Rosinenchutney
Rosinen in heißem Wasser 1 Stunde lang einweichen. Mit getrockneter roter Chilli und frischem Ingwer (beides fein gehackt) im Mixer pürieren. Mit Salz und Honig abschmecken.



› Nachspeise: Kokos-Kardamom-Burfi



Trackbacks


Trackback-URL für diesen Eintrag
    Allgemeines: Ingwer
    Erstmal was allgemeines ueber Ingwer Ingwer ist bei saemtlichen Kulturen der Erde seit jeher bekannt als gesundheitsfoerderndes Naturmittel Nr. 1 - sei es bei Verdauungsbeschwerden und Uebelkeit, Schwindel, Jetlag, Erkaeltungssymptomen uvm. Und auch
    Weblog: ooooooh'rangenblog
    Aufgenommen: Jul 24, 22:46
    Allgemeines: Ingwer
    Erstmal was allgemeines ueber Ingwer Ingwer ist bei saemtlichen Kulturen der Erde seit jeher bekannt als gesundheitsfoerderndes Naturmittel Nr. 1 - sei es bei Verdauungsbeschwerden und Uebelkeit, Schwindel, Jetlag, Erkaeltungssymptomen uvm. Und auch
    Weblog: ooooooh'rangenblog
    Aufgenommen: Jul 24, 22:48
    Aloo Tikki
    Knusprige Kartoffelkuechlein Fuer 12 Stueck: 1 kg mehlig kochende Kartoffeln Salz 5 EL Kichererbsenmehl 1 Stueck frischer Ingwer (2 cm) 2 TL Kreuzkuemmelsamen 1/2 TL Chilipulver 2 EL Speisestaerke 3 EL gehackter Koriander Oel zum Braten Die
    Weblog: ooooooh'rangenblog
    Aufgenommen: Okt 07, 23:14
    Coconut Cardamom Burfi (indische Süßigkeit)
    Schnell und einfach gemachte Süßigkeit die sowas von unverschämt lecker ist!!! Kokos-Burfi besteht aus cremig eingekochter Milch/Sahne, Kardamom und Kokosflocken. Ich habe schon mal versucht, Burfi zu machen ( -> hier ganz unten ) und es hat sehr lang
    Weblog: ooooooh'rangenblog
    Aufgenommen: Okt 02, 13:48
    Weblog: www.oh-range.com
    Aufgenommen: Jan 21, 13:28

Kommentare


    #1 kimsy am 01/02/07 um 12:00
    Suuuper leckeres Essen. Können unseren Kochkünsten echt 5 Sterne geben :)
    ***** :>
    #2 orange am 01/02/07 um 12:04
    Da braucht man echt in kein Restaurant mehr zu gehn (ausser man ist zu faul zum kochen *g*)! Wann gründen wir unsere Strand-Futterstelle? ;)

Kommentar schreiben


Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.